3GSM: Windows-Mobile-Handyflotte fernsteuern

IT-ManagementIT-ProjekteKarriereMobileMobilfunkSmartphone

Auf der Telekommunikationsmesse in Barcelona zeigt Synchronica die erste “Self-care Gerätemanagementlösung für Unternehmen” auf Windows Mobile.

Der Spezialist für Datensynchronisation Synchronica plc, hat die nach eigenen Angaben erste Lösung für das drahtlose Handy-Management (OTA) für Windows Mobile Geräte entwickelt. Mit dem MobileManager 1.0 können Unternehmen selbstständig eine Flotte von Smartphones zentral verwalten und haben so die Sicherheit ihrer Endgeräte genau unter Kontrolle – ein Problem, das viele Unternehmen mit ihren mobilen Mitarbeiten bewältigen müssen.

Geht ein Handy verloren oder wird es gestohlen, können die vertraulichen Betriebsdaten über “wipe-and-lock” vor Missbrauch geschützt werden. Über Funk sperrt der Administrator per Fernzugriff das Smartphone sowie die SIM-Karte und löscht so die darauf gespeicherten Daten.
Synchronica beansprucht, der einzige Hersteller zu sein, der die volle Wartung der mobilen Geräteflotte im eigenen Haus ermöglicht.

Der Workflow wird über eine Web-Oberfläche des Mobile Managers gepflegt. “Damit lässt sich eine Flotte von mehreren tausend Smartphones aus nur einer einzigen Konsole in weniger als 30 Minuten in Betrieb nehmen”, verlautbart der Hersteller. Für kleinere Betriebe, die die Installation des Systems nicht bewerkstelligen wollen, soll es möglich sein, den Dienst über einen externen Service-Provider oder den Mobilfunkanbieter zu buchen. Dann soll die Steuerung von vielen Mobiltelefonen über das Web möglich werden. (mk)

3GSM World Congress, 13.-16. Februar 2006, Barcelona:
Halle 2, Level 1; Stand H64

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen