Google aktualisiert Desktop-Suche

E-CommerceMarketing

Das Tool lässt sich nun stärker personalisieren und vereinfacht den Informationsaustausch zwischen mehreren Anwendern. Zudem durchforstet es nun auch die Datenbestände mehrerer Rechner.

Im Laufe des Tages wird Google seine Desktop-Suche in einer neuen Version veröffentlichen. Das meldet Cnet.

Google Desktop 3 erlaubt es dem Anwender, einzelne Module des Programms per Drag-and-Drop beliebig auf dem Bildschirm zu platzieren, und News, Notizen oder andere Informationen per Mail oder Messaging an andere Nutzer zu schicken. Zudem kann das Programm nun mittels Passwort vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden.

Wer häufig an unterschiedlichen Rechnern arbeitet, kann die Desktop-Suche nun auch nutzen, um alle Datenbestände zu durchsuchen. Dafür werden allerdings die Dokumente an Google-Server übertragen, um auch zugänglich zu sein, wenn der betreffende PC ausgeschaltet oder nicht online ist. Google verschlüsselt die Daten und löscht sie nach 30 Tagen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen