bmw.de wieder im Google-Index

E-CommerceMarketingNetzwerke

Nachdem beide Firmen die beanstandeten Doorway-Pages ihrer deutschen Webangebote entfernt haben, hat Google sie wieder in den Index aufgenommen.

Wie Googles Matt Cutts in seinem Weblog schreibt, haben BMW und Ricoh die Javascript-Redirects auf ihren Webseiten entfernt, die dafür sorgten, dass menschliche Nutzer und Suchmaschinenspider unterschiedliche Inhalte präsentiert bekamen. Folgerichtig hat man den Bann aufgehoben und bmw.de und ricoh.de wieder in den Index aufgenommen.

Gleichzeitig weist Cutts noch einmal darauf hin, dass Google in diesem Jahr stärker gegen Suchmaschinenspam und Verstöße gegen die Google-Richtlinien vorgehen wird. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen