Windows XP – virtuelle Desktops
Dexpot

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Per Mausklick lässt sich schnell zwischen verschiedenen Desktops wechseln – quasi eine besonders günstige Multi-Monitor-Alternative.

Linux-User kennen die virtuellen Oberflächen etwa aus KDE. Per Mausklick lässt sich schnell zwischen verschiedenen Desktops wechseln ? quasi eine besonders günstige Multi-Monitor-Alternative.

Das Freeware-Tool Dexpot 1.3 integriert eine solche Funktion sogar mit bis zu 20 virtuellen Desktops auch in Windows XP und ist abwärts kompatibel bis Windows 95. Damit richten Sie individuelle Desktops samt Wallpaper, Icons und Fenstern ein, zwischen denen Sie schnell auch per Hotkey hin- und herschalten.

Der Desktop-Manager bietet Zusatzfunktionen wie Vorschau, Regel-Modul, Slideshow und Autostart für die Oberflächen. Fenster lassen sich zudem ähnlich wie bei Longhorn transparent schalten. Für die private Nutzung ist Dexport gratis, kommerzielle Anwender bekommen die Lizenz bereits für günstige 5 Euro.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen