Nvidia unter Beschuss: irreführendes Marketing

WorkspaceZubehör

Der Grafikkartenhersteller soll Online-Foren mit gefälschten Benutzerbekenntnissen ge-impft haben.

Guerilla-Marketing kann nach hinten losgehen. Das US-Magazin “The Consumerist” deckte eine Marketing-Kampagne auf, die mit positiven Meinungen zu Nvidia-Produkten den Umsatz steigern soll.

Das Problem dabei: die positiv gestimmten Forennutzer waren Mitarbeiter einer Viral-Marketing-Agentur. Jeder davon erstellte Dutzende von Forenidentitäten, um möglichst breitflächig Stimmung für Nvidia-Produkte zu machen. Die Angelegenheit wird noch untersucht. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen