VMware Server wird kostenlos

CloudNetzwerkeVirtualisierung

VMware bietet ab sofort eine kostenlose Virtualisierungssoftware für Server.

Im Kampf um Marktanteile gegen Microsofts Virtual PC und Virtual Server sowie die starke Konkurrenz aus dem Open-Source-Lager, etwa durch Xen, FAUmachine oder OpenVZ, setzt VMware zunehmend auf kostenlose Produkte. Nach dem VMware Player gibt es nun mit dem VMware Server auch eine Gratis-Virtualisierungssoftware Linux- und Windows-Server. Eine Betaversion kann bereits heruntergeladen werden, die fertige Version soll im Laufe der ersten Jahreshälfte 2006 erscheinen.

VMware Server ersetzt den bislang kostenpflichtigen GSX Server. VMware hofft so neue Nutzer zu gewinnen, die vor allem bei größeren Systemen später auf den weiterhin kostenpflichtigen ESX Server umsteigen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen