Taskleiste für Spezialisten III
Winsows XP – Taskbar

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Hinter der Registry-Option Taskbar Glomming verbirgt sich eine Windows-Funktion, die für Ordnung in der Taskleiste sorgt.

Hinter der Registry-Option Taskbar Glomming verbirgt sich eine Windows-Funktion, die für Ordnung in der Taskleiste sorgt. Wenn diese nämlich mehr aktive Programminstanzen aufnehmen muss, als sie Platz bietet, fasst Windows die Einträge in der Taskleiste automatisch zusammen.

Das findet der eine praktisch und übersichtlich, andere User vermissen jedochden erforderlichen Durchblick im Dschungel aktiver Prozesse. Sie haben die Wahl, ob Sie die Funktion Taskbar Glomming ein- oder ausschalten. Der Wert 0 schaltet die automatische Zusammenfügung aus und sorgt für mehr Platz. Aktivieren können Sie die Gruppierung mit dem Wert 1. Sollte der Eintrag noch nicht aufgeführt sein unter HKEY_CURRENT_USER\Software\ Microsoft\Windows\Current Version\Explorer\Advanced, legen Sie ihn als REG_DWORD neu an.

Diesen Registry-Trick zu kennen, ist vor allem dann hilfreich, wenn einmal eine Fehlfunktion der Taskleiste auftritt. Denn Sie können die Gruppierungsfunktion sonst auch schneller festlegen: Führen Sie einfach einen Rechtsklick auf eine freie Stelle in der Taskleiste aus, wählen Sie Eigenschaften/Taskleiste und markieren Sie Ähnliche Elemente gruppieren.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen