TFT-Monitore: Geschwindigkeits-Check
Reaktionsgeschwindigkeit testen

Office-AnwendungenPCSoftwareWorkspaceZubehör

Die Reaktionsgeschwindigkeit von TFT-Monitoren ist inzwischen ein wichtiges Kaufkriterium für alle Anwender, die Videos und schnelle 3D-Spiele am PC starten.

Die Reaktionsgeschwindigkeit von TFT-Monitoren ist inzwischen ein wichtiges Kaufkriterium für alle Anwender, die Videos und schnelle 3D-Spiele am PC starten. Deshalb sollten Sie die Direct3D-Geschwindigkeit testen.

Über Start/Ausführen/dxdiag rufen Sie dazu unter Windows XP das DirectX-Diagnoseprogrammauf. Im Registerblatt Anzeige wird nach Klicken auf Direct3D testen ein rotierender Würfel angezeigt. Auf einem langsam reagierenden Panel verwischen dabei die Ecken des Würfels, da die Anzeige der Bewegung nicht folgen kann. Je langsamer der Monitor ist, desto mehr verschwimmen hier die Ecken.

Doch Vorsicht: Selbst die derzeit schnellsten TFT-Monitore am Markt zeigen immer noch keine absolut scharfen Würfelkanten. Das Testbild hilft Ihnen jedoch beim Vergleich zwischen zwei Monitoren. Gestochen scharf sind Bild und Würfelkanten lediglich bei Röhrenmonitoren. Sind an einem Rechner mehrere Monitore angeschlossen, steht für jeden Monitor ein eigenes Registerblatt (Anzeige 1, Anzeige 2…) bereit.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen