Vivendi schnappt sich noch mehr Universal

IT-ManagementIT-Projekte

Der französische Telekommunikations- und Medienkonzern hat einen seiner Vorsätze für das Jahr 2006 bereits erledigt: Die Beteiligung an Universal steigt.

Wie gestern Abend bekannt wurde, will Matsushita Electric Industrial seinen Anteil von 7,66 Prozent an dem Hollywood-Filmstudio Universal Studios Holding fr rund 1,15 Milliarden Dollar (969 Mio. Euro) an Vivendi verkaufen.

Universal Studios Holding hält 20 Prozent an NBC Universal, dem Medienunternehmen des US-Industriekonzerns General Electric. Durch die Übernahme des Anteils von Matsushita kommt es für Vivendi Universal S.A. auch zu einer Erhöhung des Anteils an NBC Universal (auf 20 Prozent).

Durch die Übernahme, die am 7. Februar 2006 abgeschlossen werden soll, kann sich Vivendi ebenfalls einen zweiten Wunsch erfüllen: Die Universal Music Group geht dabei vollständig in den Besitz von Vivendi über. Laut Unternehmensangaben werde sich dadurch das Nettoergebnis im Jahr 2006 um mindestens 30 Millionen Dollar erhöhen. [rm/fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen