Electronic Arts wirft fünf Prozent der Belegschaft ab

IT-ManagementIT-Projekte

Wegen der neuen Generation von Spielkonsolen läuft das Games-Geschäft momentan unrund. Das veranlasst den führenden Publisher, abzuspecken.

Electronic Arts kündigte gestern Abend an, rund 5 Prozent seiner Belegschaft abzubauen. Bei weltweit annähernd 7.000 Angestellten könnte das bis zu 350 Mitarbeiter treffen.

In der vergangenen Woche hatten verschiedene Spiel-Entwickler, darunter auch Electronic Arts, Gewinnwarnungen abgegeben. Der Konzern gab heute Nacht nach Börsenschluss die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt: Der Nettogewinn sank um 31 Prozent auf 259 Millionen Dollar (215 Mio. Euro).

Der Umsatz schmolz gegenüber dem Vorjahr von 1,43 auf 1,27 Milliarden Dollar ab (gut 1 Mrd. Euro). [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen