H+BEDV heißt jetzt Avira

SicherheitSicherheitsmanagement

Der Hersteller von Antivirensoftware will sich stärker international ausrichten und ändert deshalb seinen Namen.

Die H+BEDV Datentechnik GmbH, vor allem bekannt durch den für den privaten Einsatz kostenlosen Virenscanner Antivir, benennt sich zum 1. März um und heißt dann Avira. Unter dem neuen Namen will man die internationale Ausrichtung stärker vorantreiben.

Gleichzeitig integriert man auch die Schwesterunternehmen Personal Products GmbH und Avira GmbH, die bisher die internationalen Business-Kunden betreute, in die neue Avira GmbH und hofft auf Synergieeffekte bei der Weiterentwicklung der Produkte.

Ansonsten soll sich nichts ändern: “Antivir bleibt Antivir”, fasst Tjark Auerbach von H+BEDV zusammen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen