Frühstart für Nyxem-Wurm

SicherheitSicherheitsmanagement

Auf einigen Rechnern hat der Wurm bereits Dateien überschrieben. Die Systemuhr war ihrer Zeit voraus und zeigte bereits den 3. Februar an.

Wie F-Secure meldet, hat Nyxem.E, auch bekannt als Kamasutra-Wurm, erste Opfer gefunden. Der Schädling überschreibt die Inhalte zahlreicher Dateien am Monatsdritten und tat dies auf einigen Rechnern mit falscher Systemzeit bereits.

Mittlerweile sollen mehr als 300 000 PCs mit dem Wurm infiziert sein, die meisten davon in Indien, der Türkei und Peru. Tools zur Systembereinigung gibt es unter anderem von F-Secure, Symantec und BitDefender. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen