Frisches Geld für Internet-Videostream-Box

WorkspaceZubehör

Mit der “Slingbox” sind TV-Sendungen zu jedem beliebigen PC auf der Welt zu übertragen. Das hat Investoren angelockt, die soeben 46,6 Millionen Dollar (knapp 39 Mio. Euro) in die Firma investierten.

Goldman, Sachs & Company, Echostar Communications und das Kabel-TV-Unternehmen Liberty Media nebst ein paar ungenannten Investoren entschieden sich für die finanzielle Unterstützung von Sling Media.

Deren Mitbegründer Blake Krikorian freut sich über die Finanzspritze und will das Geld für neue Kundendienste einsetzen. Schließlich wartet ein riesiger Markt von PC-Besitzern, die Fernsehsendungen abseits des oft langweiligen Fernsehprogramms auf ihre Rechner übertragen wollen. Die Slingbox war erst im Juli der Öffentlichkeit vorgestellt worden; ein so schnelles Agieren des Risikokapitalmarktes ist in den USA nicht unüblich. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen