Europarichter verhandeln gegen Microsoft

PolitikRecht

Im Streit zwischen der EU-Kommission und dem US-Softwareriesen um die Rekordbuße von 497 Millionen Euro will das Europäische Gericht Ende April eine ganze Woche lang verhandeln.

Ab dem 24. April wird Microsoft (http://www.microsoft.com/) in Luxemburg vor dem Kadi stehen. Das bestätigte eine Sprecherin des Europäischen Gerichtshof (http://curia.eu.int/). Das Urteil könnte noch in diesem Jahr verkündet werden. Weiterführende Infos über das Warum und das neueste vom Hickhack zwischen Politik und Softwarekrösus berichtet der Kanadische Infodienst Ars Technica mit dem Blick des verwunderten Außenstehenden. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen