Verwirrung um Musikdownloadzahlen

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Apple und T-Online streiten sich um die Downloadkrone, offizielle IFPI-Zahlen wenig hilfreich.

Wer verkauft die meisten Song-Downloads in Deutschland? Apple und T-Online streiten sich um der ersten Platz in den Verkaufscharts.

Während der rosa Riese mit 15 Millionen verkauften Downloads im letzten Jahr prahlt, veröffentlichte Apple erstmals hiesige iTunes-Zahlen: 15,5 Millionen wurden abgesetzt.

Probleme verursachte hier zunächste die deutsche Sektion der IFPI, die von 21 Millionen Downloads sprach. Wer schummelt hier?

Wie sich herausstellte, hatte die IFPI nur die Single-Downloads, also einzeln verkaufte Songs berechnet, nicht aber Musikstücke, die in ganzen Alben verkauft wurden. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen