Social Networking wächst auch bei der Produktbeschaffung

CloudNetzwerk-ManagementNetzwerkeServer

Wie zuvor schon OpenBC als Business-Kontaktbörse, wächst nun auch das Dienstleistungs-Netzwerk fairpartners sehr schnell. Statt nur Geschäftskontakte werden hier Ausschreibungen, Preisanfragen oder Dienstleistungs-Auktionen ausgetauscht.

Fairpartners, Beschaffungsportal für Einkäufer, hat seinen Umsatz aus Nutzungsgebühren und Services in 2005 gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Dem Unternehmen zufolge stammt der Aufwärtstrend sowohl von der ” Gewinnung weiterer namhafter Einkaufsorganisationen” als auch einer “gesteigerten Nutzungsintensität der bestehenden Kunden”.
“Aufträge in Höhe eines hohen dreistelligen Millionenbetrags wurden im letzten Jahr über unser Portal vergeben”, sagt Manfred Tubach, Vorstand des fairpartners-Betreibers Skill Portal AG in Langen.

Auf dem Portal seien knapp 1000 Beschaffungsvorgänge wie Preisanfragen, Ausschreibungen und Auktionen über fairpartners abgewickelt worden. Der prominenteste Beschaffungsvorgang betrifft den Bau der A380-Halle am Frankfurter Flughafen.

Kunden wie Thomas Cook UK, Dresdner Bank und Swiss nutzen das Portal für Ausschreibungen und Auktionen. Fairpartners, in Deutschland gestartet, ist inzwischen in mehreren Ländern Europas aktiv. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen