IBM verschenkt Datenbank

Big DataData & StorageNetzwerke

Der Technologiekonzern veröffentlichte gestern eine kostenlose Version seiner DB2-Datenbank.

DB Express-C unterscheidet sich technisch nicht von der kommerziellen Variante, lediglich die Skalierbarkeit wurde beschränkt.

Das grosszügige IBM-Geschenk läuft auf x86-Servern und unterstützt maximal zwei Dual-Core-CPUs bei einem Speicherausbau bis 4 GByte. Die Grösse der Datenbank oder die Zahl der Nutzer wurde nicht eingeschränkt. Neben Big Blue bieten auch Oracle und Microsoft kostenlose Versionen ihrer Datenbanken an.

Damit wollen die Unternehmen der zunehmenden Beliebtheit offener Lösungen wie MySQL entgegenwirken. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen