Google-Suche per Handy?

E-CommerceMarketing

Um auch in Entwicklungsländern Fuß zu fassen, in denen es fast keine Internet-Anschlüsse, aber viele Mobiltelefone gibt, arbeitet Google bereits an Suche per Spracheingabe im Mobiltelefon.

Content-Consultant Ragnar Heil beobachtet den Content-Markt – und stößt dabei immer wieder auf den Suchmaschinenkrösus Google und dessen Pläne. In einem Weblog-Beitrag berichtet er über Aussagen des Google-Business-Developers Christopher Sacca bei einer Diskussion über drahtlose Techniken. Demzufolge sei Google bereits in Gesprächen mit Firmen wie Motorola und Sony.

Und weil man durch die Zugangsknoten herausfinden könne, wo die Leute sind – nicht jeder kann sich einen GPS-Empfänger leisten – denke Google dabei wohl an ortsrelevante Werbung.

Und für Südamerika, Afrika und arme Länder Asiens kann sich der Google-Mann durchaus vorstellen, einen solchen sprachgesteuerten Suchdienst für lokale Services alleine durch Werbung zu finanzieren. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen