Dell: Interesse am indischen Markt

KomponentenPCPolitikWorkspace

Der direktvertreibende Computerhersteller denkt daran, eine PC-Produktion in Indien aufzubauen.

Dell zielt darauf ab, seinen Marktanteil im Land mit der zweitgrößten Bevölkerung zu steigern. Laut CEO Kevin Rollins wurde noch kein Beschluss über Start und Ort der geplanten Fabrik fixiert. Rollins will in den kommenden zwei Jahren 5000 neue Mitarbeiter in Indien einstellen. Bislang betreibt Dell schon Service- und Call-Zentren in Indien.

Die indische Zeitung Deccanherald freut sich über die Pläne von Rollins. Dass der Amerikaner nicht sagen wollte, wieviel Geld er letztendlich in Indien investieren will, musste das indische Blatt unbedingt kritisch anmerken – offenbar vertraut man den Verheißungen noch nicht ganz. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen