Gefälschte Dell-Mail führt zu WMF-Exploit

SicherheitSicherheitsmanagement

Seit Freitag macht eine Mail die Runde, die vorgibt, eine Auftragsbestätigung von Dell zu sein.

Die Nachricht bestätigt dem Anwender den Kauf einer Digitalkamera für 679 Euro. Ein recht hoher Preis, der wohl dazu verleiten soll, die verlinkte Website mit weiteren Informationen aufzusuchen. Dort lauert allerdings ein manipuliertes WMF-Bild, über das versucht wird den PC zu infizieren. Wer den von Microsoft Anfang Januar veröffentlichten Patch für das WMF-Leck noch nicht installiert hat, sollte dies nun schleunigst nachholen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen