Apple überholt Musicload

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Nachdem Musicload im Jahr 2005 15 Millionen Songs verkaufte, vermeldet Apple nun einen Absatz von 15,5 Millionen.

Sowohl T-Online mit Musicload als auch Apple mit iTunes beanspruchen hierzulande den Spitzenplatz bei online verkauften Musikstücken. Während T-Online nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr 15 Millionen Songs absetzte, davon allerdings 1,5 Prozent kostenlos zu Marketingzwecken, vermeldet Apple nun 15,5 Millionen Downloads und nennt damit erstmals Zahlen für den deutschen Musikmarkt. Zudem handelt es sich dabei laut Apple nur um verkaufte Songs und keine gratis abgegebenen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen