Intel: 100.000 PCs für Klassenzimmer

IT-ManagementIT-Projekte

Der führende Chiphersteller will in den nächsten fünf Jahren 10 Millionen Lehrer in Sachen Technologie weiterbilden.

Einen ungewöhnlichen Plan zur Unterstützung der Bildung kündigte gestern Intel-Vorstand Craig Barrett an: Massive Lehrer-Weiterbildung und eine Spende von 100.000 PC-Systemen an Schulen, gestreckt über die nächsten fünf Jahre.

Damit werde das existierende Programm Intel Teach extrem ausgeweitet, bei dem bislang drei Millionen Lehrer in 35 Ländern computerfit gemacht wurden. Für die Bildungsmassnahmen gibt Intel künftig weit über 100 Millionen Dollar (rund 83 Mio. Euro) pro Jahr aus. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen