PDF-Konverter: Global Graphics Jaws PDF Creator 4
Makros für PDF-Dokumente

Software

Version 4 des PDF-Konverters Jaws PDF Creator überzeugt durch erstklassige Funktionen. So unterstützt die Software das PDF-Dateiformat 1.5 und kann in Office-Dokumente Wasserzeichen einfügen.

Testbericht

PDF-Konverter: Global Graphics Jaws PDF Creator 4

Mit der Version 4 bietet der PDF-Konverter einige Funktionen, über die die Konkurrenz in dieser Preisklasse nicht verfügt. Das Tool unterstützt jetzt das mit Adobe Acrobat 6 eingeführte PDF-Dateiformat 1.5. Es erlaubt etwa die JPEG-2000-Komprimierung für Bilder, um die Dateigröße zu reduzieren.

Um direkt aus Word, Excel und Powerpoint heraus PDFs zu erzeugen, installiert Jaws PDF Creator leistungsstarke Makros. In Version 4 wurden diese noch erweitert. Hinzugekommen ist etwa die Möglichkeit, PDFs mit einem Wasserzeichen zu versehen und so vor Missbrauch zu schützen. Dabei kann der Anwender die genaue Position angeben. Außerdem lässt sich per Makro die Ausgabe auf ein kleineres Format beschneiden. So können Ränder entfernt oder Bereiche maskiert werden.

Praktisch ist hierbei auch die Möglichkeit, das Ausgangsdokument automatisch in das Zielformat einzupassen etwa wenn es kleiner als A4 ist. Wird eine Powerpoint-Präsentation nach PDF umgewandelt, kann der User Seitenübergänge festlegen, die im Adobe Reader im Vollbildmodus animiert dargestellt werden. Diese einzigartige Funktion bietet nicht mal Adobe Acrobat. Die Übergangsanimationen können sogar von Seite zu Seite unterschiedlich aussehen. Übergangseffekt und Dauer sind definierbar. Im Test funktioniert das problemlos.

Die Konvertierungsergebnisse der komplexen Test-Files sind sehr gut: Die Excel-Tabelle und die beiden Word-Testdateien konvertiert Jaws PDF Creator fehlerfrei. Dabei ist das Umwandeln des 125-seitigen Reviewer Guides von Word nach PDF in nur 19 Sekunden erledigt. Beim Konvertieren von drei Powerpoint-Dateien wird lediglich ein Balken zu breit dargestellt. Auch das Umwandeln einer EPS-Datei nach Word klappt problemlos. Mit den guten Konvertierungsergebnissen und den vielseitigen Makros überzeugt Jaws PDF Creator 4 auf ganzer Linie. Nur Features zum Editieren von PDFs fehlen. Wer die benötigt, muss Jaws PDF Partner (135 Euro) kaufen, Creator und Editor im Bundle.


Testergebnis

PDF-Konverter: Global Graphics Jaws PDF Creator 4

Hersteller: Global Graphics
Produktname: Jaws PDF Creator 4

Internet: Global Graphics Homepage
Preis: 115 Euro, Update 45 Euro (Aktuelle Software im testticker.de-Softwareshop)

Das ist neu
– unterstützt PDF 1.5
– Wasserzeichen in Office-Dokumente einfügen
– Beschneiden, Maskieren bei der PDF-Erstellung
– animierte Seitenübergänge aus Powerpoint in PDF einfügen

Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 98/Me/2000/XP
Prozessor : Pentium III/800
Arbeitsspeicher : 64 MByte

Fazit
Jaws PDF Creator ist in seiner Preisklasse konkurrenzlos und überzeugt durch einzigartige Funktionen wie die Konvertierung von Postscript-Dateien, die PDF-1.5-Unterstützung und das Formatbeschneiden.

Gesamtwertung: gut
Leistung (50%): sehr gut
Ausstattung (30%): gut
Bedienung (20%): gut