T-Online erreicht 50 Prozent der Neukunden von DSL-Anschlüssen

BreitbandNetzwerke

T-Online konnte 2005 etwa 50 Prozent aller DSL-Neukunden für sich gewinnen.

Die Hälfte aller DSL-Anschlüsse in Deutschland wurde 2005 von T-Online verkauft. “Wir sind mit dem vierten Quartal sehr zufrieden. Über das Gesamtjahr betrachtet gehe ich davon aus, dass T-Online sein Ziel erreicht hat, sich im Teilsegment neuer T-DSL-Anschlüsse einen Marktanteil von mindestens 50 Prozent zu sichern”, sagte T-Online-Vorstandschef Rainer Beaujean.

Der Wettbewerb werde aber durch Anbieter mit eigenenen Netzen und Kabelgesellschaften härter. Von den DSL-Neukunden buchten aber derzeit nur etwa 15 Prozent mit dem Internetzugang eine kombinierte Flatrate, sagte Beaujean. T-Online hatte das Angebot im August 2005 eingeführt.

Die T-Online-Musikplattform “Musicload” habe aber inzwischen zwei Millionen Kunden. “Wir sind in Deutschland Marktführer”, sagte Beaujean. 2005 hätten die Musicload-Nutzer 15,5 Millionen Lieder aus dem Internet gezogen, vier Mal so viele wie ein Jahr zuvor. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen