Neuer Wurm vernichtet Daten

SicherheitSicherheitsmanagement

Nyxem.E verbreitet sich derzeit stark. Besonders kritisch: Am dritten Tag jeden Monats vernichtet der Schädling eine Reihe von Dateien auf den infizierten Systemen.

Schädlinge mit zerstörerischen Schadfunktionen sind selten geworden, heutzutage geht es zumeist um hohe Verbreitung, das Ausspionieren von Daten oder das Installieren einer Hintertür. Mit Nyxem.E kursiert nun jedoch wieder einmal ein Wurm, der Daten vernichtet. Am dritten Tag jeden Monats ersetzt er die Inhalte von Dateien der Formate DOC, XLS, MDB, MDE, PPT, PPS, ZIP, RAR, PDF, PSD und DMP durch den String “DATA Error [47 0F 94 93 F4 K5]”.

Dass sich der Schädling in den vergangenen Tagen so stark verbreitet hat, erfüllt die Antivirenunternehmen mit Sorge. Pro Stunde kommen derzeit etwa 2500 infizierte Systeme hinzu. Nachvollziehen lässt sich die Ausbreitung im Falle von Nyxem.E besonders gut, denn bei jeder neuen Infektion ruft der Wurm eine Website auf und schraubt den dortigen Counter nach oben. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen