Panasonic schaut nicht mehr in die Röhre

Workspace

Entwicklung von analogen Fernsehröhren wird eingestellt, digitales Zeitalter endgültig angebrochen.

Der japanische Elektronikkonzern Matsushita und damit seine Handelsmarke Panasonic wird ab Februar die Entwicklung neuer Modelle von analogen Fernsehern einstellen und statt dess ganz auf digitale Displays setzen.

Matsushita verkaufte im abgelaufenen Jahr 2005 2,3 Millionen TVs in Japan, davon waren 30 Prozent analog. Das berichtet die taiwanische Digitimes unter Berufung auf die japanische Nihon Keizai Shimbun. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen