Corel mit neuer Graphics Suite

WorkspaceZubehör

Das Programm bringt einem Konverter mit, der Bitmaps in Vektorgrafiken umwandelt.

Die mittlerweile 13. Ausgabe seiner CorelDraw Graphics Suite hat Corel X3 getauft. Sie vereint die Bildbearbeitung Photo-Paint, das Vektorgrafikprogramm CorelDraw und das Screenshot-Tool Capture. In der neuen Version sind zudem mit PowerTrace ein Werkzeug, das Bitmaps in Vektorgrafiken umsetzt, sowie mit Pixmantec RawShooter einer Raw-Konverter hinzugekommen.

Sehr praktisch ist eine Schnappschussfunktion, mit der der Anwender verschiedene Bildbearbeitungsschritte gegenüberstellen und vergleichen kann. Dazu kommen einige neue Werkzeuge, etwa zum Erzeugen komplexer Sterne oder zum Beschneiden von Bildern, sowie ein neuer Editor, in dem verschiedene automatische und manuelle Korrekturwerkzeuge vereint sind.

Die CorelDraw Graphics Suite X3 kostet 599 Euro, das Update gibt es für 299 Euro. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen