Microsoft gibt auf: kein neuer Windows Media Player für Mac

Allgemein

Man wolle sich auf Windows-Produkte konzentrieren, so ein Firmensprecher. Drittanbieter sollen die Lücke füllen.

Office-Produkte von Microsoft für Apple Mac Rechner wird es nach einer aktuellen Vereinbarung für weitere fünf Jahre geben.

Dagegen wird die Weiterentwicklung des Windows Media Players für Mac OS eingestellt – auf den schicken Rechnern mit dem Obstlogo gibt es bereits genügend etablierte Multimediasoftware rund um QuickTime und iTunes. Die Lücke sollen Programme von Drittanbietern wie Flip4Mac füllen. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen