Sharp: LCD-TV-Nachfrage kaum zu befriedigen

KomponentenWorkspace

Der japanische Elektronikkonzern will die Produktion von LCD-TV- Geräten erneut deutlich steigern.

Sharp kündigte gestern an, noch in 2006 satte 275 Milliarden Yen (gut 2 Mrd. Euro) in die bereits im Bau befindliche Anlage im westjapanischen Kameyama zu investieren. Die Fabrik soll spätestens im Oktober mit der Produktion beginnen.

Ab 2008 will der Konzern jährlich 20 Millionen LCD-Fernsehgeräte herstellen können, um die explodierende Nachfrage einigermaßen decken zu können. Bereits im vergangenen Jahr musste Sharp die erwarteten weltweiten Absatzzahlen nach oben korrigieren. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen