Myspace: Bald auch Messaging und Videos

Netzwerke

Medienmogul Rupert Murdoch hat große Pläne für das Internetgeschäft. Nun gibt er einige neue Vorhaben bekannt.

Im Zentrum der Murdoch-Aktivitäten steht die Website Myspace, die im letzten Sommer gekauft wurde: Der Treffpunkt für Freunde soll bald auch Anbieter von Messaging-Software, Videos und womöglich Internettelefonie werden. berichtet das Manager-Magazin.

Der Medienzar will nach eigenen Aussagen in direkte Konkurrenz zu Unternehmen wie Yahoo oder Microsoft treten. Schon vor einigen Monaten kündigte Murdoch an, mindestens zwei Milliarden Dollar (knapp 1,7 Mrd. Euro) in neue Internet-Aktivitäten investieren zu wollen (wir berichteten). Geringe Wachstumsraten im traditionellen Zeitungs-Anzeigengeschäft und die starke Verbreitung von schnellen Internetzugängen hätten ihn zu diesem Schritt bewogen, sagte Murdoch. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen