Google Earth verlässt Beta-Status

Netzwerke

Neben der Final Version für Windows gibt es nun auch einen Ableger für Mac OS.

Wer mithilfe von Google Earth Satellitenbilder der Erde betrachten will, ist nun nicht mehr auf einen Windows-PC angewiesen, denn der Suchmaschinenbetreiber hat eine Beta-Version der Software für Mac OS X ab Version 10.4 vorgestellt. Die Windows-Version hat zudem den Beta-Status verlassen und liegt als Final vor.

Als minimale Systemvoraussetzungen werden eine CPU mit 600 MHz, 400 MByte Speicherplatz auf der Festplatte sowie 128 MByte Arbeitsspeicher und 16 MByte Videospeicher verlangt – und natürlich eine Breitband-Internetanbindung. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen