Apple patcht Quicktime

SicherheitSicherheitsmanagement

Das Update behebt mehrere Speicherüberläufe bei der Anzeige fehlerhafter Bild- und Mediadateien.

Apple hat mit Quicktime 7.0.4 eine neue Version seines Multimediaplayers für Windows und Mac bereitgestellt, die mehrere Sicherheitslöcher schließt. Vier der fünf Lecks betreffen Bilder in den Formaten QTIF, TGA, TIFF und GIF, mit deren Hilfe ein Angreifer Speicherüberläufe auslösen und eigenen Code ausführen kann. Gleiches gilt für das fünfte Leck, bei dem es sich laut Apple um einen Fehler bei der Verarbeitung von “Media Files” handelt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen