Union will Kontoabfragen stoppen

Big DataData & StoragePolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagement

Nachdem Datenschützer Bedenken geäußert hatten, plädiert man bei CDU und CSU dafür, Kontoabfragen durch die Finanzämter vorerst auszusetzen.

Wie das Magazin Focus berichtet, wächst in den Unionsparteien die Besorgnis über die Kontoabfragemöglichkeiten der Finanzämter. Datenschützer hatten diese zuvor als mangelhaft bezeichnet, weshalb CDU und CSU die ohnehin umstrittene Abfragepraxis vorerst stoppen wollen. “Wir sollten die Kontenabfrage zumindest vorläufig aussetzen, bevor weiterer Schaden entsteht”, zitiert der Focus den Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe für Finanzen und Haushalt, Georg Fahrenschon. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen