Creative ahmt nun iPod, iTunes und Podcast nach

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Der Hersteller von MP3-Playern kann es kaum verwinden, von Apple dermaßen abgehängt worden zu sein. Mit aller Macht werden nun nicht nur die Player, sondern auch die erfolgreichen Konzepte nachgeahmt.

Apple preschte mit dem Video-iPod vor, also zog Creative mit dem “Zen Vision” (Bild) nach. Apple versorgt seine iTunes-Kunden mit kostenfreier Software, um Musik und Videos zu verwalten und die berühmten Podcasts aus dem Internet laden zu können. Auch diesem Vorbild folgt Creative nun und bietet ab sofort eine eigene Software namens “Zencast” im Internet an, ladbar unter http://www.zencast.com/about/.

Das Programm erlaube nicht nur die Verwaltung der eigenen Multimedia-Dateien, sondern vor allem auch Zugriff auf Audio- und Video-Blogs. Songs kaufen kann man mit Zencast allerdings noch nicht. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen