WiMax als UMTS-Ergänzung

MobileMobilfunkNetzwerke

Das Funk-Internet wird sich laut Steria Mummert Consulting in Ballungsgebieten als UMTS-Ergänzung etablieren können.

In den nächsten Jahren sollen dank WiMax ländliche Regionen in den Genuss von Breitband-Internet kommen. Allerdings wird sich die Funktechnologie, die Datenraten von 109 MBit liefert und eine Reichweite bis 50 Kilometer hat, nach Meinung der Berater von Steria Mummert Consulting auch in Ballungsräumen durchsetzen ? als Ergänzung für UMTS. Zwar kommt das UMTS-Netz gerade auf eine Auslastung von zehn Prozent, doch in Gebieten mit hoher Nutzerzahl gibt es regelmäßig Engpässe. Hier könnte ein einziger WiMax-Sendemast bis zu 1000 Nutzer bedienen.

Nach Schätzungen von Steria Mummert Consulting wird WiMax bis 2009 ein Marktvolumen von rund drei Milliarden Euro erobern. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen