XviD in neuer Version

WorkspaceZubehör

Knapp zehn Monate nach der Beta liegt nun die fertige Ausgabe des MPEG4-Codecs XviD 1.1.0 vor.

Mit XviD 1.1.0 haben die Entwickler einige Bugs behoben und dem Open-Source-Codec zwei neue Post-Processing-Funktionen für Helligkeit und Deringing spendiert. Darüber hinaus wurden die VBV-Unterstützung und die Videoqualität vor allem bei niedrigen Bitraten verbessert.

Den Quelltext von XviD 1.1.0 gibt es auf den Projektseiten, Installationspakete für Windows beispielsweise bei Koepi. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen