(Inoffizieller) Patch für Windows-Leck

SicherheitSicherheitsmanagement

Weil ein Patch von Microsoft noch aussteht, hat ein Entwickler nun einen eigenen veröffentlicht, um die Sicherheitsprobleme mit dem WMF-Format zu beheben.

Nachdem Microsoft für das hochkritische WMF-Leck bisher nur ein Deregistrieren der betroffenen Programmbibliothek zu bieten hat, liefert der Entwickler Ilfak Guilfanov einen eigenen Patch. Dieser filtert lediglich den Exploit-Code aus, so dass WMF-Dateien weiter angezeigt werden können. Sobald ein offizieller Patch von Microsoft verfügbar ist, empfiehlt Guilfanov allerdings einen Umstieg auf diesen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen