Rüde Methoden: Serbien sperrt Mobilfunker Mobtel die Lizenz

MobileMobilfunkSmartphone

Unter keinem guten Stern steht das Kaufinteresse der österreichischen Telekom für das serbische Mobilfunkunternehmen Mobtel.

Erst gab es Streit zwischen der Telekom Austria als Käufer und den bisherigen Anteilseignern von Mobtel, unter anderen der Staat Serbien. Nun entzog die serbische Regierung dem einzigen Mobilfunkunternehmen des Landes die Betreiberlizenz. Der wenig glaubwürdige Grund dafür: angeblich rechtswidrige Geschäfte im Kosovo.

Die Telekom Austria könnte womöglich bald ein Unternehmen besitzen, das nicht operabel ist – und damit wertlos würde. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen