Aus Stratega und Wettcorner wird Top Wetten

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Ein deutscher Wettanbieter aus Düsseldorf kauft ein österreichisches Softwarehaus.

Schätzungen zufolge wurden 2005 in Deutschland rund 1,5 Milliarden Euro verwettet – überwiegend im Sportbereich. Das soll sich bei der Fußball-WM noch steigern. Deshalb brachte sich gestern der Düsseldorfer Wettanbieter Stratega-Ost in eine bessere Ausgangsposition: 100 Prozent des österreichischen Wettsoftware-Anbieters Wettcorner werden übernommen.

Die Düsseldorfer, die künftig unter “Top Wetten AG” firmieren werden, hatten sich zuvor von Beteiligungen in Osteuropa, Russland und Asien gelöst. Neben Web-Auftritt und bald 75 Ladenlokalen wolle man mit der Software von
Wettcorner auch bei fremden Sportwetten mitverdienen, berichtet das österreichische “Wirtschaftsblatt”. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen