Gefährlicher Virus tarnt sich als Beta von MSN Messenger 8

SicherheitSicherheitsmanagement

Virus “Virkel.F” will Anwender mit einer neuen Probe-Version des MSN-Messengers locken. Die angepriesene “neue Betaversion” des Messengers ist allerdings ein Schädling, der den PC des Opfers für Fernsteuerung öffnet und sich an alle “Buddies” im Messenger weiterversendet.

Der neue Digitalfiesling “Virkel.F” ist seit gestern Abend im Internet aktiv und verbreitet sich heute sehr schnell, berichtet die Sicherheitsfirma F-Secure. Virkel.F kommt als Nachricht im MSN Messenger und enthält einen Link zur angeblichen Betaversion eines neuen Messengers. Wer darauf klickt, aktiviert die in den Online-Nachrichten verlinkte Datei “BETA8WEBINSTALL.EXE”.

Damit wird der Schädling an alle “Buddies” (also Kontakte), die der Nutzer im MSN Messenger einrichtete, weitergeschickt. Auch diese erhalten eine Nachricht mit dem Link “MSN Messenger 8 Working BETA.”

Virkel.F stellt zudem eine Verbindung zu einem Botnet-Server her und kann so den infizierten PC für den Spamversand und anderen Unsinn nutzen.

Wer die aktuelle Studie von Akonix Systems kennt, wird sich keine neue Version des MSN Messengers mehr holen wollen, selbst wenn es die echte ist: Allein im November 2005 wurden 62 neue Schädlinge gezählt, die sich ausschließlich über das Microsoft-Instant-Messaging-Tool verbreiteten. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen