Symantec: Antivirus ist angreifbar – Hersteller bessert nach

SicherheitSicherheitsmanagement

Gerade Antiviren-Software stellt ein beliebtes Ziel für Virenprogrammierer dar. Die dürften sich über die jüngsten Sicherheitslöcher bei Norton AntiVirus gefreut haben.

“Es handelt sich um ganz schön ernste Schwächen, die einem Hacker ermöglichen dürften, das System fernzusteuern”, glaubt Andrew Jaquith, Analyst bei der Yankee Group. Die von einem unabhängigen Spezialisten ausgemachten Lücken treten im Umgang mit RAR-Archiven auf. Das betrifft verschiedene Versionen des Norton-Virenschutzes, darunter auch Firewalls sowie die Pakete für Macintosh und Handhelds.

Für heute versprach Hersteller Symantec entsprechende Patches, die über die Live-Update-Funktion der betroffenen Norton-Produkte zu aktivieren sind. Daher bittet Symantec inständig alle betroffenen Anwender, ihre Programme umgehend zu aktualisieren. (rm/mk Bild: Newsfactor)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen