Iliad: E-Reader kommt schon im April 2006

ForschungInnovationMobileTablet

Bislang gab es zum Thema flexible Displays, E-Papier und E-Ink im Wesentlichen nur Ankündigungen. Der unabhängige Philips-Ableger iRex Technologies ist da einen Schritt weiter und kündigt ein konkretes Produkt namens Iliad an.

Der mobil verwendbare E-Reader der ersten Generation soll bereits im April nächsten Jahres im Geschäft zu kaufen sein. Das verspricht Irex den künftigen Business-Kunden, auf die man in erster Linie abziele.

“Unsere Lösung ist die erste, die Content-Anbietern ermöglicht, Inhalte derart schnell, komfortabel und interaktiv an ihre Kunden zu vermitteln”, zeigt sich iRex-CEO Hans Brons optimistisch.

Der mit E-Ink-Technologie und Touchscreen ausgerüstete E-Reader bringt es auf 8,1 Zoll Displaygröße. Die monochrome Darstellung (16 Graustufen) erreicht 1024 x 768 Pixel Auflösung – ideal für PDF-, XHTML- und TXT-Dokumente. Wer vom Lesen genug hat, kann dank MP3-Support auch Musik hören.

USB, Flash- und SD-Memory-Card sowie LAN und WLAN sorgen für den Datenaustausch. Der interne Flash-Speicher fasst 224 MByte, das RAM 64 MByte. Als möglichen Verkaufspreis peilt iRex zwischen 400 und 450 Euro an. (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen