Sprint übernimmt endlich Nextel Partners

NetzwerkeTelekommunikation

Sprint Nextel Corp. muss in den nächsten Tagen stolze 6,5 Milliarden Dollar (ca. 5,5 Mrd. Euro) locker machen, um die Aktionäre von Nextel Partners Inc. auszuzahlen.

Nach vier Monaten Hickhack kann der Telekommunikationskonzern endlich seine Vertriebstochter Nextel Partners komplett schlucken. 68 Prozent der Anteile gehen für einen Aufschlag von 8,3 Prozent über dem Börsenkurs an die Muttergesellschaft.

Damit ist die Mega-Übernahme der Nextel Communications Inc. (36 Milliarden Dollar für 4,2 Millionen Kunden) für Sprint endlich abgeschlossen. Bezüglich des Wertes von Nextel Partners hatte es zwischendurch sogar ein Gerichtsverfahren gegeben. (rm/ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen