Seagate kauft Maxtor für 1,9 Milliarden US-Dollar

Data & StorageStorage

Der Festplattenhersteller Seagate will seinen Konkurrenten Maxtor übernehmen. Dafür haben die beiden Unternehmen ein entsprechendes Abkommen geschlossen.

Der Kauf des Festplattenspezialisten Maxtor durch den Branchenprimus Seagate soll über einen Aktientausch abgewickelt werden. Das Volumen wird auf etwa 1,9 Milliarden US-Dollar beziffert.

Maxtor-Aktionäre sollen für jede Maxtor-Aktie 0,37 Aktien von Seagate erhalten. Seagate wird damit zu 16 Prozent von ehemaligen Maxtor-Aktionären gehalten.

Mit der Übernahme will Seagate seine Position als weltweit führender Festplattenhersteller festigen. Bereits nach dem ersten Jahr soll es Einsparungen in Höhe von etwa 300 Millionen US-Dollar geben.

Seagate möchte auch nach dem Kauf von Maxtor noch unter dem gleichen Namen firmieren. Maxtor-CEO Dr. C.S. Park soll in den Seagate-Vorstand als Direktor aufgenommen werden. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen