Musik-Player nicht von Hausratversicherungen abgedeckt

SicherheitSicherheitsmanagement

iPods und andere MP3-Player fallen nicht unter die Hausratversicherung, warnt der britische Vericherungsyagent Hiscox und will entsprechende Verträge verkaufen. Auch die meisten deutschen Hausratversicherungen decken die Player nicht ab.

Musikplayer gehören nicht zur Standard-Wohnungsausstattung und sind somit auch nicht über die Hausratversicherung abgedeckt, wenn denn einmal ein Unglück passieren sollte. Wer viel tragbares technisches Gerät besitzt, so warnt der britische Versicherungsagent Hiscox heute, sollte eine gesonderte Versicherung für derlei Technikspielzeug abschließen.

Auch die meisten deutschen Versicherungen decken Verlust der Geräte odder enthaltener Daten nicht ab. Rückfragen loihnt sich also, bevor die Geräte bei Silvesterfeiern oder Weihnachtsbaum-enzündete Wohnungen abfackeln.

Apple wies seine iPod-nutzer vorsorglich darauf hin, doch bitte Sicherungskopien der von iTunes heruntergeladenen Lieder zu machen. Noch einmal herunterladen kostet nämlich extra. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen