Wurm nutzt Leck in Windows 2000

SicherheitSicherheitsmanagement

Wieder einmal gibt es für ein Leck im Microsoft-Betriebsystem einen Wurm.

Der Wurm Dasher.B nutzt eine Sicherheitslücke im Microsoft Windows Distributed Transaction Coordinator (MSDTC), die Microsoft im Oktober bereits mit einem Patch bedacht hat. Der Wurm öffnet auf dem PC eine Hintertür und wartet auf Befehle. Laut Sophos sollen vor allem Systeme mit Windows 2000 gefährdet sein.

Problematisch ist vor allem, dass der Patch bei einigen Benutzern Schwierigkeiten verursachte und deshalb noch einige ungeschützte Rechner zu finden sein dürften. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen