Digitales Archiv für die Ewigkeit

Big DataData & StorageStorage

Das langfristige Speichern und Archivieren von digitalen Daten wird zur wichtigen Aufgabe der heutigen Informationsgesellschaft.

Ein neues, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstütztes Projekt versucht jetzt, das ungelöste Problem der digitalen Langzeitarchivierung in den Griff zu bekommen.

Durch die Digitalisierung analoger Publikationen und Dokumente entstehen immer größere Datenbestände. Mit dem Kopal-System, das auf der CeBIT 2006 erstmals präsentiert wird, sollen digitale Daten langfristig, platzsparend und dezentral verfügbar gesichert werden.

Am Projekt beteiligt sind die Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen (GWDG), die Deutsche Bibliothek, die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen und IBM Deutschland. Die Software für die Einspeisung in das System und die Abfrage soll als Open Source veröffentlicht werden. (rm/ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen