IBM weitet Linux-Engagement aus

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Novell/Suse und Red Hat treten dem so genannten “Strategic Alliance”-Programm bei. IBM will damit verstärkt auf Linux setzen.

Durch die Vereinbarung wird ein IBM-Vertriebskanal für Lizenzen und Subskriptionen aufgebaut werden. Einjahres- und Dreijahres-Abos von den Linux-Produkten der beiden Distributoren sollen dann zusammen mit IBM-Servern und im Rahmen von Support-Angeboten der IBM Global Services angeboten werden.

Im Rahmen der Vereinbarung hat Novell zugestimmt, den Apache Geronimo Open Source J2EE Application Sever als Teil seiner Suse Linux Enterprise Server Distribution mitzuliefern. Die Distribution umfasst mehr als 1400 Open Source Software-Bestandteile. Novell hat derzeit die Apache Derby Datenbank in Suse Linux 10.0 integriert.

Die Partnerschaft bietet Novell und Red Hat Zugang zu den IBM Innovationszentren in Ländern wie Brasilien, Indien, Russland und China. (ds)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen