Acer setzt auf bleifreie IT-Produkte

ForschungInnovation

Notebook- und PC-Hersteller Acer entdeckt sein Herz für die Umwelt und erklärt es zum Firmenziel, die Schädigung der Umwelt zu minimieren, vorbeugend zu handeln und für die Erhaltung eines gesunden Umfelds beizutragen.

Acer will bei der Produktentwicklung künftig mehr auf energiesparende Techniken und eine Reduzierung von Giftstoffen und Treibhausgas-Emissionen bei der Computerproduktion achten. So sollen bis Januar 2006 Acer-LCDs im Standby nur noch bis 2 Watt verbrauchen.

Ab 1. Juli 2006 verlangt die Europäische Union, die sechs Substanzen Blei (Pb), Cadmium (Cd), Quecksilber (Hg), sechswertiges Chrom (Cr6+), polybromiertes Biphenyl (PBB) und polybromierten Diphenylether (PBDE) in allen elektrischen und elektronischen Produkten zu vermeiden. Acer setze diese Richtlinie bereits weitgehend um. (rm/ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen