Microsoft stoppte Versteigerung der Excel-Sicherheitslücke (Update)

SicherheitSicherheitsmanagement

Bei eBay wurde ein “Sicherheitsloch” angeboten, bei dem es möglich sei, Excel-Dokumente mit schädlichem Code zu präparieren. Am Wochenende gelang es Microsoft, die Sache zu stoppen.

Bei der fraglichen Auktion um ein Sicherheitsloch erreichten die Gebote für das Excel-Exploit fast 53 Dollar, ehe die Auktion nun offline ging.

Der Anbieter mit dem Pseudonym “fearwall” wollte auf diesem spektakulären Weg Microsoft auf die Sicherheitslücke in seiner Software hinweisen. Eine frühere Mail von ihm habe der Softwarekonzern schlicht ignoriert (wir berichteten). (rm/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen